Home » Unterricht » Biotechnologie » Sicherheitshinweise Mikrowelle

Sicherheitshinweise Mikrowelle

Was tun bei Gefahr?

Es funkt stark in der Mikrowelle:
Netzstecker ziehen. Türe vorerst geschlossen halten. Falls keine Rauchentwicklung, Türe öffnen.

Es raucht aus der Mikrowelle:
Netzstecker ziehen. Türe geschlossen halten. Fenster öffnen. Evtl. Mikrowelle zum Fenster tragen.

Es brennt in der Mikrowelle:
Netzstecker ziehen. Türe geschlossen halten. Umgebung sichern. Zuwarten oder vorsichtig Türe öffnen.

Geben Sie nie verschlossene Gefässe in die Mikrowelle

Das Mikrowellengerät erhitzt den Inhalt. Werden feste oder flüssige Stoffe gasförmig, brauchen sie ein bedeutend grösseres Volumen. In einem geschlossenen Gefäss ist dies nicht gegeben, der Druck steigt stark an. Irgendwann ist der Druck so gross, dass die Gefässwand auseinanderbricht. Wir haben eine Explosion.

Geben Sie keine technischen Geräte (Kamera) in die Mikrowelle

Durch die Mikrowellen entsteht ein Potential, welches sich über die Schaltkreise entlädt und diese zerstört

Lassen Sie die Mikrowelle nur bei geschlossener Tür laufen

Mikrowellenstrahlung tritt nach aussen und erwärmt die Umgebung, auch Ihr Gewebe und v.a. Ihre Augen. Falls Sie mit dem Gerät mit befestigter Kamera arbeiten, lesen und befolgen Sie die Warnhinweise.

Reinigen Sie die Mikrowelle vor und nach Gebrauch

Verbranntes kann Rauch entwickeln

Lassen Sie die Mikrowelle nicht leer laufen

Das Gerät ist auf den Betrieb mit Inhalt ausgelegt und kann ansonsten beschädigt werden

Verwenden Sie stets die maximale Watteinstellung, aber nur für kurze Zeiten

Die Geräte funktionieren nur mit einer Einstellung, tiefere Werte werden zeitlich gemacht. Z.B. 1 Minute bei 300 Watt wird durch 6 * 5 Sekunden bei 600 Watt und 6 * 5 Sekunden ausgeschaltet erreicht.

Haben Sie keine Angst vor Krebs und radioaktiver Strahlung

Dies ist ein Mythos. Mikrowellenstrahlung ist nicht ionisierend, d.h. die Strahlung ist zu energiearm um Mutationen und Krebs auszulösen, und zwar geht das weder direkt noch indirekt über „verstrahlte“ Lebensmittel.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.