Home » Unterricht » Biotechnologie » Voll- oder Minimalmedium?

Voll- oder Minimalmedium?

  • Für Ihren Bakterienversuch müssen Sie sich entscheiden, ob Sie ein Vollmedium oder ein Minimalmedium verwenden.
  • Im Vollmedium haben die Bakterien alle Nährstoffe in Hülle und Fülle zur Verfügung. Es ist geeignet, um einen hemmenden Stoff zu testen.
  • Im Minimalmedium sind die Bakterien auf strikter Diät, sie erhalten von allen Teilchen nur gerade so viel, wie sie benötigen. Es ist geeignet, um einen wachstumsfördernden Stoff zu testen.
  • Eine Aussage über den zu testenden Stoff lässt sich nur im Vergleich zum reinen Nährmedium machen (die Bakterien wachsen besser, resp. schlechter im Vergleich zu dieser Kontrolle).

Rezepte

Die Rezepte liefern 1l Medium, Sie werden für Ihre Versuche wohl bedeutend weniger brauchen. Runden Sie auf die nächsten 100 ml auf, sodass Sie etwas Medium als Reserve haben.

LB Vollmedium

  • 10 g Natriumchlorid (Kochsalz)
  • 10 g Trypton oder Pepton (biochemisch verdautes Fleisch)
  • 5 g Hefeextrakt
  • 15 g Agar (nur für Nährböden dazugeben, für Flüssigkultur weglassen)

Abgewogene Feststoffe in 1 l deionisiertem Wasser lösen und danach in eine Flasche füllen, autoklavieren. Für Nährböden wird die noch heisse Lösung direkt in Petrischalen gegossen.

M9 Minimalmedium

  • 17.1 g Na2HPO4.12 H2O
  • 3 g KH2PO4 
  • 0.5 g NaCl1 g NH4Cl
  • 0.493 g MgSO4. 7 H2O      
  • 0.011 g CaCl2
  • 4 g Glucose
  • 15 g Agar (nur für Nährböden dazugeben, für Flüssigkultur weglassen)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.