Home » Aktuell » Bakterien-Projekt

Bakterien-Projekt

Grundsätzliche Tipps

  • Eine gute Planung inkl. präzisem Zeitplan ist wesentlich für ein effizientes und erfolgreiches Arbeiten.
    • Beginnen Sie die Messungen zu Wochenbeginn und messen Sie täglich, Ende Woche ist das Experiment wahrscheinlich vorbei. Am Wochenende wird nicht gemessen.
    • Vergessen Sie nicht die Zeit für das Autoklavieren und für mögliche Vorkulturen
  • Testen Sie besser nur eine Substanz (+ Kontrolle), dafür in drei Ansätzen. Dann können Sie aus den Messwerten Mittelwerte berechnen. Und falls etwas schief geht, haben Sie Reserven.
  • Vergessen Sie nicht die allererste OD-Messung, gleich nachdem sie die Bakterienvorkultur dazugegeben haben. Die weiteren Messungen beziehen sich dann auf diese, da Sie ja das Wachstum ab diesem Zeitpunkt interessiert.
  • Sie haben stets Zugang zum S210, räumen Sie nach getaner Arbeit auf!

Beachten Sie unbedingt die Laborregeln.

Voll- oder Minimalmedium?

  • Überlegen Sie sich gut, welches der beiden Nährmedien Sie brauchen. Wir werden die Zutaten für Sie bereitstellen, das Medium mischen müssen Sie jedoch selber.
  • Mehr Informationen und Rezepte finden Sie im Beitrag Voll- oder Minimalmedium.
  • Denken Sie daran, dass das Medium vor der Verwendung von uns autoklaviert werden muss.

Pipetten und andere Werkzeuge

  • Für Mengen über 1 ml nehmen Sie eine Glaspipette oder einen Messzylinder.
  • Glaswaren finden Sie im S210 oder in den Schränken gegenüber dem S205.
  • Für die OD-Messungen nehmen Sie die durchsichtigen Einwegpipetten, Sie müssen nur ca. 1 ml entnehmen.
  • Falls die Lehrpersonen Ihnen die Erlaubnis gaben, dürfen Sie eine der teuren Präzisionspipetten nehmen, gehen Sie aber nach Anleitung vor.

Bakterien wachsen lassen

Arbeiten Sie wenn immer möglich mit Flüssigkulturen, da Sie bei diesen präzise die OD messen können. Falls Sie wasserunlösliche Stoffe testen (z.B. ätherische Öle), Milch oder Stoffe mit einer sehr starken Eigenfarbe, verwenden Sie besser Nährböden.

Arbeiten Sie mit Flüssigmedien, so müssen Sie die OD messen. Starten Sie mit einer Vorkultur:

Vorkulturen

  • Sie erhalten von uns sogenannte Vorkulturen: E. coli konzentriert in einem Vollmedium. Sie entnehmen davon ca. 10% bezogen auf Ihre Lösung (z.B. 1 ml auf 10 ml Gesamtvolumen) um Ihre Kulturen anzuimpfen.
  • Achten Sie darauf, stets aus der gleichen Vorkultur zu nehmen und für alle Ihre Ansätze das gleiche Volumen. Notieren Sie das in Ihr Laborjournal. Da sich die Bakterien mit der Zeit absetzten, ist es wichtig, dass Sie die Vorkultur vorher schütteln.
  • Sie finden diese Vorkulturen auf dem Tisch im S210. Hier finden Sie auch alle benötigen Werkzeuge sowie leere Röhrchen. Bitte lassen Sie Ihre Röhrchen angeschrieben auf diesem Tisch.
  • Verwenden Sie die Einwegpipetten und geben Sie sie danach in den blauen Sack zur Entsorgung.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.