Home » Unterricht » Biotechnologie » Das Plasma in der eigenen Mikrowelle

Das Plasma in der eigenen Mikrowelle

Mikrowellengeräte sind nicht nur nützlich um Speisen aufzuwärmen, man kann mit ihnen auch spannende naturwissenschaftliche Versuche durchführen. Mit Hilfe einer halb geschnittenen Traube und einem Mikrowellengerät erhält man so sein ganz eigenes Plasma, diesen rätselhaften 4, Aggregatzustand neben fest, flüssig und gasförmig.

Am Ende des 1. Semesters AETNA werden die SuS nun selber harmlose, aber nicht minder spannende, Versuche mit der Mikrowelle durchführen. Die Dokumentation wird dieses Mal ein Video sein, ähnlich wie das kurze Lehrerbeispiel unten.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.